Service-Navigation

Suchfunktion


EU-Schulprogramm


Pädagogische Begleitung

Das EU-Schulprogramm in Baden-Württemberg: Pädagogische Begleitung

Buntes Obst, knackiges Gemüse und frische Milch schmecken richtig lecker und machen fit für den Kita- und Schulalltag. Als Teil einer ausgewogenen Ernährung tragen sie zu einer gesunden Entwicklung der Kinder jetzt und in Zukunft bei.

Durch das EU-Schulprogramm erhalten Kinder in teilnehmenden Kitas und Grundschulen regelmäßig eine kostenlose Portion Obst & Gemüse und/oder Milch(-produkte) von einem regionalen Lieferanten. Kinder kommen damit auf den Geschmack dieser Lebensmittel und lernen bereits in jungen Jahren ganz nebenbei, sie in ihren Essalltag zu integrieren. Neben dem regelmäßigen Angebot der Produkte ist die pädagogische Begleitung eine zentrale Säule des Programms. In Projekten und im Unterricht erfahren die Kinder mehr über die frischen Früchte und leckeren Milch(-produkte), wie über deren Herkunft, Erzeugung und Vielfalt. Sie stärken ihre Kenntnisse über ausgewogenes Essen und Trinken und schulen ihre Kompetenzen im Umgang mit Lebensmitteln. Gemeinsam im Kita- oder Schulgarten gärtnern, eine Streuobstwiese oder einen landwirtschaftlichen Betrieb besuchen, die Vielfalt der Produkte mit spannenden Sinnesspielen erforschen oder fruchtige Snacks in der Kita oder Schule zubereiten – das sind einige Beispiele. Die Konzeption und Durchführung der pädagogischen Begleitung liegt in der Verantwortung der Kitas und Schulen.

Das Landeszentrum für Ernährung unterstützt Kitas und Schulen durch

  • Bildungsangebote und Arbeitsmaterialien der Landesinitiative Bewusste Kinderernährung (BeKi)
  • Jährliche Aktionstage zum EU-Schulprogramm für Fruchtforscherinnen und Milchentdecker
  • Infobrief „EU-Schulprogramm aktuell“ mit Anregungen zur pädagogischen Begleitung

Fußleiste