Service-Navigation

Suchfunktion

Grundschulkinder schälen im Klassenzimmer Gemüse

Landesweite Aktionstage zum EU-Schulprogramm: vom 19. Juni bis 25. Juli 2023

Teilen, richtig lagern, Reste verwerten – Wie retten Schul- und Kitakinder die halbe Birne oder die übrig gebliebenen Gemüsesticks ihres Vespers? Welche leckeren Speisen können sie aus krummen Karotten oder schrumpeligen Äpfeln zubereiten? Und wie lagern sie ihr Gemüse oder ihren Naturjoghurt richtig?

Mit diesen und weiteren interessante Fragen beschäftigen sich Grundschul- und Kitakinder bei den landesweiten Aktionstagen zum EU-Schulprogramm vom 19. Juni bis 25. Juli 2023. Beispielsweise erleben Kinder die Fülle heimischen Gemüses auf dem Wochenmarkt, entdecken eine Streuobstwiese oder bauen eigenes Gemüse an. Sie erfahren, wo ihre Lebensmittel herkommen und wie kostbar diese sind. Besondere Aktionen wie Sinnesübungen fördern, dass Kinder ihre Lebensmittel und deren Geschmacksvielfalt bewusst wahrnehmen und neue Sinneseindrücke gewinnen. Viel Spaß und Abwechslung erleben sie auch bei Bewegungsspielen (wie einem bewegten Quiz) rund um Gemüse, Obst, Milch bzw. Milchprodukte und Lebensmittelwertschätzung. Die landesweiten Aktionstage sind eine baden-württembergische Besonderheit des EU-Schulprogramms und Teil der pädagogischen Begleitung des EU-Programms. Die Teilnahme an den landesweiten Aktionstagen ergänzt die pädagogischen Begleitmaßnahmen, die Grundschulen und Kitas regelmäßig umsetzen. Alle Einrichtungen, die am EU-Schulprogramm teilnehmen, sind herzlich zum Mitmachen eingeladen!

Die Ziele der landesweiten Aktionstage

Praktisches Tun, Genießen und Erleben – um diese und weitere Ziele geht es bei den landesweiten Aktionstagen zum EU-Schulprogramm! Interessante Aktionen rund um die alltagsnahen Themen Gemüse, Obst und Milch bzw. Milchprodukte wecken die Neugierde der Kinder und bringen Abwechslung in den Schul- bzw. Kitaalltag. Gleichzeitig erfahren die Kinder mehr über die Vielfalt, Herkunft und Erzeugung ihrer Lebensmittel. Sie kommen auf den Geschmack dieser Produkte und lernen, diese verstärkt in ihren Essalltag zu integrieren. Durch praktisches Tun stärken die Kinder zudem ihre Kompetenzen im Umgang mit Lebensmitteln. Außerdem bieten sich die landesweiten Aktionstage an, um den zahlreichen Akteurinnen bzw. Akteuren des EU-Schulprogramms für ihr reges Engagement zu danken.  

Die Umsetzung: Individuell, flexibel, alltagsnah

Die landesweiten Aktionen rund um Gemüse, Obst und Milch bzw. Milchprodukte sind vielfältig und spannend! Die Bandbreite an Möglichkeiten reicht von der gemeinsamen Zubereitung leckerer Speisen, über Ausflüge (z. B. zu einem Hofladen) bis hin zur Initiierung von Projekten (z. B. zur Lebensmittelwertschätzung). Sinnesübungen, Experimente oder der Anbau von Gemüse im eigenen Schul- bzw. Kitagarten runden das Spektrum an Möglichkeiten ab. Die Aktionstage bieten sich an, um neue Projekte wie den Gemüseanbau zu initiieren oder bereits eingeführte Themen zu vertiefen. Für die Gestaltung und Durchführung der Aktionstage ist die Schule bzw. Kita verantwortlich. D. h. jede Einrichtung setzt ihre Aktionen inhaltlich und zeitlich passend zu ihren Rahmenbedingungen um. 

Erfahren Sie, welche interessanten Aktionen die Grundschule Dettingen (Konstanz) letztes Jahr durchgeführt hat. 

Unterstützung bei der Umsetzung der landesweiten Aktionstage

Für die Umsetzung der landesweiten Aktionstage finden Sie vielfältige Bildungs- und Informationsmaterialien rund um Gemüse, Obst und Milch bzw. Milchprodukte auf der Website des Landeszentrums für Ernährung. Beispielsweise gibt Ihnen der Ideenkatalog für Fruchtforscher und Milchentdecker Anregungen, wie Kinder die bunte Tomatenvielfalt oder Milchprodukte mit allen Sinnen entdecken können. Dieser enthält auch Beispiele für die Zubereitung einer Gemüseeule oder Anregungen zum Anbau von Gemüse und Obst im Schul- bzw. Kitagarten. Zahlreiche Anregungen, Sinnesübungen und Experimente finden Sie auch in folgenden Bildungsmaterialien der Rubrik Lernwerkstätten und Aktionstage: „Rote Bete unter der Lupe“, „Dem Kürbis auf der Spur“ oder „Lebensmittel sind so wertvoll. Kleine Forscher*innen retten Bananen“. 

Lassen Sie sich auch von weiteren alltagsnahen Anregungen zur Lebensmittelwertschätzung wie einem bewegten Quiz rund um das Pausenvesper oder einem Aktionsplakat für Lebensmittelretterinnen bzw. Lebensmittelretter inspirieren. Spannende Quizkarten und interessante Plakate zur Nachhaltigkeit finden Sie auch bei den Materialien zur Schulverpflegung

Anmeldung

Die Anmeldung ist vom 25. Januar bis zum 3. März 2023 möglich. Weitere Informationen geben Ihnen auch unsere neu erstellten FAQ.   

Wir sind mit spannenden Aktionen dabei! Anmeldung bis 3. März 2023

Zu den landesweiten Aktionstagen können sich Schulen und Kitas anmelden, die im aktuellen Schuljahr für das EU-Schulprogramm in Baden-Württemberg zugelassen sind. Der Anmeldeschluss ist am 3. März 2023. Mit Ihrer Teilnahme an den landesweiten Aktionstagen nimmt ihre Einrichtung automatisch an der Verlosung attraktiver Sachpreise für Fruchtforscherinnen und Milchentdecker teil!

Fußleiste