Service-Navigation

Suchfunktion

Mädchen hält einen Korb mit frischem Gemüse

Für Fruchtforscherinnen und Milchentdecker – Aktionstage zum EU-Schulprogramm von 07. Juni bis 28. Juli 2021


Welches Obst wächst zu welcher Jahreszeit bei uns? Welche Früchte werden nur in fernen Ländern angebaut? Wie lagere ich Obst und Gemüse, damit es möglichst lange hält? Wie erkenne ich, ob ich mein Obst und Gemüse noch essen kann? Was kann ich aus braunen Bananen und schrumpeligen Äpfeln zubereiten? Diesen und weiteren spannenden Fragen können Kita- und Schulkinder bei den Aktionstagen zum EU-Schulprogramm von 7. Juni bis 28. Juli 2021 nachgehen. Alle Schulprogramm-Einrichtungen sind herzlich zum Mitmachen eingeladen. 

Aktionstage während der Corona-Pandemie? Darum mitmachen!

Gerade in Corona-Zeiten bieten die Aktionstage zum EU-Schulprogramm die Gelegenheit, alltagsnahe Themen wie Essen und Trinken in den Fokus zu nehmen und somit Abwechslung in den Kita- und Schulalltag zu bringen. Sie geben den Kindern neue Impulse, fördern die Gemeinschaft und lassen sich in der Grundschule gut in den Sachunterricht integrieren. Zur Berücksichtigung der aktuellen Bedingungen erhalten die Einrichtungen dieses Jahr erstmals Anregungen für eine Online-Umsetzung. Der Zeitraum der Aktionstage ist zudem bewusst lange gewählt, um den Kitas und Schulen einen möglichst großen Spielraum für die Beteiligung zu bieten. 

Bei der Umsetzung der Aktionstage sind stets die aktuellen Verordnungen und Schutzhinweise für Kitas und Schulen zu beachten, die auf der Homepage des Kultusministeriums Baden-Württemberg zu finden sind. 

Das Ziel der Aktionstage: Erleben, verstehen, genießen

Bei den Aktionstagen geht es darum, Obst, Gemüse und Milch(-produkte) in den Mittelpunkt des Kita- und Schulalltags zu stellen. Die Kinder erfahren dadurch mehr über die Vielfalt, Herkunft und Erzeugung von Lebensmitteln und über abwechslungsreiches und genussvolles Essen. Weitere Ziele sind, die Kinder für frisches Obst, Gemüse, Milch und Milchprodukte zu begeistern, ihre Kompetenzen im Umgang mit Lebensmitteln zu schulen und den Schulprogramm-Sponsoren für ihre Unterstützung sowie den Schulprogramm-Lieferanten für ihre Produkte zu danken. Die Aktionstage sind Teil der pädagogischen Begleitung des EU-Schulprogramms in Baden-Württemberg. 

Die Umsetzung: Individuell und alltagsnah

Gefragt sind Aktionen rund um die Themen Obst, Gemüse und Milch(-produkte). Bei einem Ausflug zu einem Bauernhof können die Kinder zum Beispiel hautnah erleben, wo unser Essen herkommt. Im Fernunterricht kann das Thema Lebensmittelverschwendung aufgegriffen werden oder die Kinder können eigene kleine Köstlichkeiten zubereiten – alles ist möglich! Durch die Aktionstage können Themen, die in Kita und Grundschule bereits aufgegriffen wurden, fortgeführt oder neue Projekte wie der Anbau von Kräutern oder Gemüse initiiert werden.

Neben den Inhalten und dem Zeitpunkt des Aktionstages legen die Einrichtungen auch den Umfang fest: Mit allen Kindern oder nur mit einzelnen Klassen bzw. Gruppen? Ein Ausflug oder eine Aktion im (Fern-)Unterricht oder in der Kita-Gruppe? Eine oder mehrere Unterrichtsstunden? All das entscheiden die Einrichtungen selbst. Es liegt in der Verantwortung der teilnehmenden Kitas und Schulen, die Aktionstage zu konzipieren und durchzuführen.

Lesen Sie hier, wie die Grundschule Heilbronn-Biberach die Aktionstage EU-Schulprogramm 2019 umgesetzt hat.

Unterstützung bei der Umsetzung der Aktionstage

Bildungsmaterialien und Anregungen zur Umsetzung der Aktionstage finden sich im Ideenkatalog für Fruchtforscherinnen und Milchentdecker. In Kürze finden sich hier Bildungsmaterialien zum Thema Verringerung von Lebensmittelverschwendung sowie Anregungen zur Umsetzung der Aktionstage im Fernunterricht. 

Kitas und Grundschulen, die sich für die Aktionstage anmelden, können sich für ein Bildungsangebot eines/einer Referent*in der Landesinitiative Bewusste Kinderernährung bewerben. Weitere Informationen sind unter "Organisatorische Hinweise" zu finden. 

Anmeldung

Die Anmeldung ist ab sofort und bis 07. Mai 2021 möglich.

Lecker und fit – wir machen mit! Anmeldung bis 07. Mai 2021

Organisatorische Hinweise

Hintergrundinformationen

Fußleiste