Service-Navigation

Suchfunktion

Ernährungswissen

Der Nutri-Score – Nährwerte einfacher vergleichen

Der Nutri-Score als erweiterte Nährwertkennzeichnung auf einer Lebensmittelverpackung

Seit kurzem findet sich der Nutri-Score auf Lebensmittel-Verpackungen im deutschen Handel – und macht dem Verbraucher das Einkaufen bzw. die Wahl der Produkte leichter. Dies kann bei der Umsetzung einer ausgewogenen Ernährung unterstützen. Mehr


Folat – unentbehrlich für jede Körperzelle

folatreiche Lebensmittel

Folat ist an vielen wichtigen Stoffwechselprozessen beteiligt. Der Körper benötigt das Vitamin vor allem für das Wachstum. Allerdings nehmen die meisten zu wenig Folat auf, obwohl es in vielen Lebensmitteln vorkommt. Wer sollte besonders auf eine ausreichende Folatzufuhr achten und wie gelingt dies am besten? Mehr


Fit im Alter – Bewusst Essen und regelmäßig bewegen machen es möglich

Ein Seniorenpaar kocht zusammen

Ein langes und gesundes Leben – wer möchte das nicht? Doch ob wir es wollen oder nicht: Unser Körper altert. Wer sich auf diese Veränderungen einstellt, hat gute Voraussetzungen für jede Menge Vitalität und Wohlbefinden in der zweiten Lebenshälfte. Mehr


Wie viele Kalorien braucht der Mensch?

Joggende Frau im Park

Unser Körper benötigt ständig Energie – selbst wenn wir schlafen. Dazu kommt die Energie für Alltagsbewegungen und sportliche Aktivitäten. Erfahren Sie im Beitrag, wie sich der Wert für die empfohlene Energiezufuhr, angegeben in Kilokalorien, zusammensetzt. Mehr


Hülsenfrüchte richtig kochen

verschiedene Hülsenfrüchte in Vorratsgläsern

Hülsenfrüchte erobern mehr und mehr den Speiseplan. Nicht nur Veganer schätzen ihren vielfältigen Einsatz in der Küche, auch viele gesundheitsbewusste Verbraucher tauschen immer lieber Fleischgerichte durch Linsen oder Bohnen aus. Egal, ob als Linsen-Curry, Kirchererbsen-Aufstrich, Bohnen-Suppe oder als Soja-Schnitzel – Hülsenfrüchte lassen sich kreativ zubereiten. Mehr


Alkohol: Gut zu wissen

Gläser mit verschiedenen Alkoholika auf einem Tisch

Das Glas Wein zum Essen, das Bier am Feierabend, das Dessert mit einem Schuss Rum – es gibt viele Anlässe und Gelegenheiten, Alkohol zu konsumieren. Oft wird nicht bedacht, dass Alkohol ein Zellgift ist. Erfahren Sie in unserem Beitrag, welche Mengen als verträglich gelten und in welchen Lebensmitteln er enthalten ist, in denen er vielleicht nicht vermutet würde. Mehr


Ausreichend Trinken – auch im Alter

älterer Mann trinkt ein Glas Wasser in der Küche

Der Tag ist vorbei und schon wieder zu wenig getrunken? Das passiert öfters, vor allem älteren Menschen. Durst ist ein wichtiges Signal des Körpers. Doch im Alter lässt das Empfinden nach, was unbemerkt zu einem Flüssigkeitsmangel führen kann. Mehr


Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß – drei Hauptnährstoffe im Überblick

verschiedene Lebensmittel angerichtet auf einem Brett

Drei Hauptnährstoffe liefern dem Körper Energie: Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß. Doch welche Bedeutung haben diese überhaupt für den Stoffwechsel? In welchen Lebensmitteln sind sie enthalten und wie viel sollten wir davon täglich aufnehmen? Mehr


Mit Sinnesübungen genussvoll durchs Leben

Mädchen riecht an frischer Kresse

Genussvolles Essen und Trinken ist ein Stück Lebensqualität und hängt unmittelbar mit unseren Sinnen zusammen. Sinnesübungen tragen dazu bei, die Sinne zu trainieren, Lebensmittel und deren Geschmacksvielfalt bewusst wahrzunehmen und Qualitätsunterschiede zu erkennen. Dadurch wird auch der Genuss gefördert. Mehr


Ballaststoffe – alles andere als Ballast

Ballaststoffreiche Lebensmittel: Obst, Gemüse, Vollkorn, Leinsamen, Hülsenfrüchte

Ballaststoffe tragen ihren Namen zu Unrecht. Denn sie sind kein Ballast, sondern unverzichtbar für eine funktionierende Verdauung. Sie schützen vor Dickdarmkrebs und senken den Cholesterinspiegel. Mit 5 Portionen Obst und Gemüse am Tag sowie reichlich Vollkornprodukten können Sie Ihren Bedarf decken. Mehr


Warum sind Ernährungstrends so erfolgreich?

frisches Obst und Gemüse, Hülsenfrüchte und Brot auf einem Tisch

Egal, ob Paleo, Intervallfasten oder Clean Eating – spezielle Ernährungsformen sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken und immer wieder kommen neue dazu. Woher kommt dieser langanhaltende Trend? Mehr


Trinken bevor der Durst kommt

ein Glas Wasser wird eingeschenkt

Ausreichend trinken ist für die Gesundheit und Fitness mindestens ebenso wichtig wie ausgewogenes Essen – gerade auch für Kinder. Die Flüssigkeitszufuhr kommt jedoch bei so manchem zu kurz. Mehr


Übergewichtig und zugleich unterversorgt – geht das?

Esstisch mit verschiedenen (Fastfood)Gerichten von oben

Kalorien- und Nährstoffgehalt – für eine ausgewogene Ernährung ist beides wichtig. Ein Körper, der wohlgenährt aussieht, kann aber trotzdem hungern. Was versteckt sich hinter dem Begriff verborgener Hunger und wie kann man ihm vorbeugen? Mehr


Sitzen – bequem, aber ungesund

Frau arbeitet sitzend am Schreibtisch

Nichts fühlt sich erholsamer an, als sich nach einem langen Tag aufs Sofa fallen zu lassen. Allerdings sind Passivität und lange Sitzzeiten für unseren Körper nicht gemütlich, sondern gefährlich. Was ist so schlecht am Sitzen und wie können wir stundenlanges Sitzen in Arbeitswelt und Alltag vermeiden? Mehr


Gesund und fit im Homeoffice

Frau arbeitet am PC

Das Arbeiten im Homeoffice verändert den beruflichen und privaten Alltag. Mahlzeiten müssen jetzt selbst organisiert oder vorbereitet werden. Mit ein paar einfachen Tricks gelingt Ihnen die Selbstversorgung ganz leicht. Zudem helfen ein paar wenige Tipps, um im Homeoffice auch körperlich fit zu bleiben. Mehr


Pflanzlicher Fleischersatz – eine Alternative?

fleischlose Bratlinge und Tofuwürstchen

Von Tofuwürstchen über Weizensteaks bis hin zu Burger-Patties aus Erbsen – das Angebot an Fleischersatzprodukten ist vielfältig und in den letzten Jahren enorm gewachsen. Sind sie eine Alternative? Was steckt drin? Und worauf ist beim Einkauf zu achten? Mehr


Darmbakterien: eine einzigartige Wohngemeinschaft

Frau bildet mit ihren Händen ein Herz vorm Bauch

Der falsche Mix an Darmmikroben kann Krankheiten wie Diabetes, Übergewicht oder Depressionen begünstigen. Daher beschäftigen sich Forschungszentren auf der ganzen Welt damit, welche Darmkeime uns gesund und fit halten. Mehr


Intuitive Ernährung – Einfach aufs Bauchgefühl hören

Frau isst genießend vor dem offenen Kühlschrank

Stellen Sie sich vor, es gäbe beim Essen keine Vorschriften, Regeln oder Einschränkungen mehr. Einfach schlemmen und genießen, wonach einem gerade ist. Ein unvernünftiger Traum? Nein, ein Modell mit Gesundheits- und Erfolgspotenzial! Mehr


Nitrat im Gemüse – Wirklich so bedenklich?

frisch geerntete Karotten in verschiedenen Farben

Blatt- und Wurzelgemüse speichern viel Nitrat, das an sich für den Menschen unbedenklich ist, aber zu gesundheitsschädlichen Nitriten und Nitrosaminen abgebaut werden kann. Inzwischen gibt es Anhaltspunkte, dass Nitrat auch positive gesundheitliche Wirkungen hat. Welche gesundheitlichen Gefahren bestehen wirklich und worauf können Sie achten? Mehr


Gute Vorsätze für mehr Bewegung

Frau streckt sich im Freien

Nach etlichen Wochen voller Weihnachtsgebäck, Gänsebraten und sonstigen Schlemmereien folgt im Januar meist die Erkenntnis: „Ich sollte mich mal wieder mehr bewegen…“. Wie viel Bewegung ist eigentlich nötig, um Krankheitsrisiken zu mindern und wie erspart man sich den Frust, schon nach wenigen Wochen hinter den eigenen hohen Erwartungen zurück zu bleiben? Mehr


Wenn man Milch nicht verträgt

Glas Milch

Milch enthält zahlreiche Nährstoffe – neben Eiweiß und Kalzium auch Jod und viele Vitamine. Daher ist sie ein wichtiger Nährstofflieferant in einer ausgewogenen Ernährung. Aber nicht jeder verträgt sie: Manche reagieren auf das Milcheiweiß, manche auf den Milchzucker (Laktose). Mehr


Fruchtzuckerunverträglichkeit – wenn Obst den Darm belastet

Obst

Obst ist ein wichtiger Bestandteil einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Wenn jedoch ein Schluck Orangensaft oder ein Stück Apfel Bauchkrämpfe und Blähungen verursachen, kann eine Fruchtzuckerunverträglichkeit dahinter stecken. Mehr


Rohmilchprodukte – nichts für Schwangere

Schwangere reibt Parmesan

Während der Schwangerschaft ist eine ausgewogene Ernährung von großer Bedeutung für Mutter und Kind. In dieser Zeit versorgt die Schwangere nicht nur ihren eigenen Körper, sondern auch den ihres Kindes mit Nährstoffen. Über die Nahrung, zum Beispiel mit Rohmilch, können aber auch Krankheitserreger aufgenommen und auf das Ungeborene übertragen werden. Um dieses Risiko so gering wie möglich zu halten, sollten Schwangere keine Rohmilch trinken und keine Rohmilchprodukte essen. Mehr


Jod – Zu wenig, zu viel oder doch gut versorgt?

jodreiche Lebensmittel

Als Bestandteil der Schilddrüsenhormone übernimmt Jod wichtige Funktionen im Körper und ist für unsere Gesundheit unverzichtbar. Wie viel Jod braucht unser Körper? Sind wir inzwischen über die Nahrung ausreichend versorgt oder ist Deutschland immer noch ein Jodmangelgebiet? Mehr


Käserinde: welche ist essbar?

Verschiedene Käse

Allein in Deutschland gibt es mehr als 150 verschiedene Käsesorten. Viele dieser Sorten besitzen eine Rinde. Sie entsteht, wenn der Käse reift. Doch bei welchem Käse können Sie die Rinde mitessen? Mehr


Einfach, schnell, gut – Mahlzeit!

Lunchbox mit Äpfeln und Bambusbesteck

Der Schreibtisch ist übervoll, der Termindruck steigt und der Magen knurrt. Jetzt nur nicht den Fehler begehen, die Mittagspause ausfallen zu lassen oder nur einen schnellen Snack am Schreibtisch zu essen. Wenn das Stresslevel hoch ist, hilft um wieder durchzustarten nicht der Gang zur Imbissbude, sondern nur eine solide Mahlzeit mit guten Nährstoffen. Mehr


Fasten – weit mehr als nur weniger Essen

Jemand sitzt mit Besteck vor einem leeren Teller

Ob aus religiösen Gründen, um dem eigenen Körper etwas Gutes zu tun, zur Vorbeugung vor Krankheiten oder zur Selbstfindung – seit Jahrtausenden fasten Menschen aus unterschiedlichsten Gründen. Fasten ist dabei mehr als der bloße Verzicht auf Nahrung. Mehr


Intervallfasten: Nahrungsverzicht nach der Uhr

Wecker steht auf Teller

Zahllose Ratgeber, Berichte und Videos zeigen: Intervallfasten liegt im Trend. Der zeitweilige Verzicht aufs Essen soll dem Körper Kraft geben, verschiedene Beschwerden und Krankheiten lindern und vor allem beim Abnehmen helfen. Ist da was dran, welche Formen des Intervallfastens gibt es und worauf ist zu achten? Mehr


Vitamin B12: wichtig für Blut und Nerven

Vitamin-B12-reiche Lebensmittel: Leber, Fleisch, Meeresfrüchte, Fisch, Milch, Eier, Joghurt, Käse

Unser Körper verfügt über ein großes Depot an Vitamin B12. Daher fällt ein Mangel oft erst nach Jahren der Unterversorgung auf. Schaden nehmen vor allem Blut und Nerven. Was passiert bei einem Vitamin-B12-Mangel, wie viel benötigen wir von diesem Nährstoff und kommt er neben tierischen Lebensmitteln nicht auch in pflanzlichen vor? Mehr


Essen auf nordisch – ganz nach unserem Geschmack

Suppe mit Lachs und frischen Kräutern

Regional, saisonal, ausgewogen, lecker und nachhaltig: diese Wesenszüge prägen die New Nordic Diet, welche vor gut zehn Jahren von skandinavischen Ernährungswissenschaftlern, Umweltexperten und Spitzenköchen entwickelt wurde und nun als alltagstauglicher Diättrend gefeiert wird. Anders als einseitige Blitzdiäten bietet die New Nordic Diet das Potential, als Ernährungskonzept die Teller dauerhaft zu erobern. Mehr


Sous-vide – Fleischzubereitung auf die sanfte Tour

Rohes Fleisch und roher Lachs

Der Schlachtkörper eines Tieres besitzt verschiedene Fleischteile, die sich durch den Anteil an Muskelfleisch, Sehnen, Fett- und Bindegewebe unterscheiden. Ein Stück mit höherem Fett- oder Bindegewebsanteil muss anders zubereitet werden als ein mageres Fleischstück. Letzteres will auf die sanfte Tour zubereitet werden – z.B. mit dem Sous-vide-Verfahren. Mehr


Kraftsuppen: slow cooking & to go

Eine Tasse klarer Kraftbrühe mit Kräutern inmitten der Zutaten

Eine gute Hühnersuppe hilft bei Erkältungen – Diesen Tipp gaben Omas früher oft an ihre Kinder weiter. Sie wussten, dass bei Halskratzen oder schniefender Nase eine lange gekochte Hühnerbrühe für Linderung sorgt. Doch lässt sich diese Wirkung bei Erkältung wissenschaftlich belegen und was ist dran an den hochgelobten Heil- und Kraftsuppen? Mehr


Muttermilch – Zaubertrank fürs Immunsystem

Stillende Mutter mit Säugling

Stillen ist das Beste für das Baby. Muttermilch bietet zahlreiche Vorteile – sowohl für die Mutter als auch den Säugling. In besonderem Maße und auf spezielle Weise wirkt Muttermilch auf das kindliche Immunsystem. Mehr


Lebensmittel mit Proteinzusatz: überflüssig oder notwendig?

Verschiedene Proteinreiche Lebensmittel

Proteinriegel und Proteinshakes waren lange Zeit nur bei Sportlern im Fitnessstudio beliebt. Inzwischen gibt es auch im Supermarkt immer mehr Produkte mit Eiweißzusatz. Ist die Extraportion sinnvoll? Brauchen wir mehr Protein? Mehr


Kohlenhydrate – auf die richtigen kommt es an!

Banane, Vollkornprodukte, Kartoffel, Apfel und mehr gute Kohlenhydratquellen

Kohlenhydrat ist nicht gleich Kohlenhydrat. Die Nährstoffgruppe vom einfachen, leicht verdaulichen Traubenzucker bis hin zur hochkomplexen, unverdaulichen Pflanzenfaser ist groß und vielfältig. Heute werden Kohlenhydrate gern pauschal als „gut" oder „schlecht” beurteilt. Lassen sich diese Nährstoffe wirklich so einfach bewerten? Hier lohnt ein kritischer Blick in die Welt der Kohlenhydrate. Mehr


Fette in der Nahrung – eine Frage der Qualität

Lebensmittel mit vielen guten Fettsäuren

Lange Zeit waren Fette als Dickmacher unter den Nährstoffen in Verruf geraten. Unser Körper benötigt sie allerdings ebenso wie Kohlenhydrate, Eiweiß oder Vitamine. Entscheidend ist neben der Menge vor allem ihre Zusammensetzung. Lesen Sie, worauf es bei Fetten in der Ernährung ankommt. Mehr


Zurück zur Ess-Intuition

Frau vor Frühstück stützt Gesicht auf Hand

Babys wissen genau, was ihnen guttut. Sie folgen ganz einfach ihrer (noch) funktionierenden Intuition. Haben sie Hunger, fordern sie Nahrung. Sind sie satt, hören sie auf zu essen. Man kann jedoch – häufig auch an sich selbst – beobachten, dass die Entscheidungen, je älter wir werden, zunehmend mit dem Kopf und immer seltener aus dem Bauch heraus getroffen werden. Mehr


Superfood – wirklich immer super?

Chiapudding

Wann darf ein Lebensmittel „Superfood” heißen und was unterscheidet es von herkömmlichen Lebensmitteln? Ist ein Superfood tatsächlich immer ein super Lebensmittel? Diese Fragen erörterten Experten auf der Superfood-Tagung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Mehr


Und wie isst du?

Schildchen "Vegan" und Brokkoli und Champignon an einer Wäscheleine aufgehängt

Wie man sich ernährt ist heutzutage insbesondere für Heranwachsende und junge Erwachsene umfassendes Statement. „Du bist, was du isst“, genau darum geht es. Welche Trends spielen zurzeit eine Rolle? Mehr


Ayurveda – das alte Wissen um Gesundheit

Verschiedene Gewürze

Ayurveda ist in den letzten Jahren zu einem großen Trend geworden. Viele lernen das traditionelle indische Medizinsystem durch Massage-Angebote oder Stirngüsse kennen. Doch hinter Ayurveda steckt viel mehr als bloße manuelle Therapie: Die indische Heilkunst ist das bislang umfangreichste und älteste Medizinsystem der Welt. Mehr


Schneller Denken dank Brain Food?

Geöffnete Walnuss

Energydrinks, Weisheits-Pillen und Ginseng-Tees − Mittel, die angeblich die Konzentration und geistige Leistungsfähigkeit steigern sollen. Damit werben die Hersteller von sogenanntem Brain Food. Ein Begriff, der allein aus Marketingstrategien entstanden ist.
Aber gibt es nicht vielleicht doch Lebensmittel, die unseren Gehirnstoffwechsel antreiben? Mehr


Ernährung – auch eine Frage des Glaubens

Menschen verschiedener Ethnien halten sich an den Händen und sitzen dabei vor einem gedeckten Tisch

Unterschiedliche Religionen – unterschiedliche Menschen – unterschiedliche Ernährungsweisen. Der Glaube hat Einfluss auf unser Essverhalten. Spezielle Ernährungsempfehlungen spielen in fast jeder Religionsgemeinschaft eine Rolle. Mehr


Geschmack bewusst erleben

Frau isst lachend Gemüseschaschlikspieß

Der Geschmackssinn ist ein Schnelltest, mit dem wir unser Essen einfach testen: Liefert es uns wertvolle Energie und Inhaltsstoffe (süß, salzig, umami, fettig) oder ist es ungenießbar (v. a. sauer, bitter)? Ob uns etwas schmeckt, ist jedoch von vielen Faktoren abhängig und sehr individuell. Mehr


Veggie – von flexi bis vegan

Label "100% Vegan"

Der Veggie-Trend hält an. Vegetarische Ernährung ist mehr als der Verzicht auf Fleisch und Fisch, oft werden weitere tierische Produkte ausgeschlossen. Es gibt nicht nur unterschiedliche Ausprägungen, sondern auch zahlreiche Gründe sowie Vor- und Nachteile der vegetarischen Ernährung. Mehr


Worauf ist bei Ernährungs-Apps zu achten?

Hände halten Smartphone

Ernährungs-Apps gibt es inzwischen viele. Sie zählen die Kalorien, die man täglich aufnimmt, helfen beim Einkauf oder liefern eine unüberschaubare Fülle an unterschiedlichen Rezepten. Sind sie wirklich hilfreich? Was macht eine gute Ernährungs-App aus? Mehr

Fußleiste