Service-Navigation

Suchfunktion

didacta-Special für Kitas und Kindertagespflege

Ausgewogene Essgewohnheiten sind nicht angeboren, sondern ein wichtiger Bestandteil der Bildung. Sie bilden sich in den ersten Lebensjahren und bleiben oft ein Leben lang bestehen. Kinder verbringen mittlerweile viele Stunden täglich in einer Krippe, Kita oder bei Kindertagespflegepersonen. Die Mahlzeiten sind dabei ein wesentlicher Bestandteil des Tages. Neben den Eltern sind daher auch pädagogische Fachkräfte wichtige Bezugspersonen und Vorbilder für Kinder. Insbesondere beim Essen und Trinken lernen und Neues entdecken.

Beim Essen geht es um viel mehr als um Sattwerden und die Versorgung mit Nährstoffen. Kinder erleben bei den gemeinsamen Mahlzeiten Freude am Essen, sie probieren neue Speisen, machen sinnliche und genussvolle Erfahrungen und kommen dabei mit Regeln und Ritualen in Berührung. Die Verpflegung in der Kinderbetreuung bietet die Chance, dass Kinder ganz nebenbei ausgewogene und regelmäßige Mahlzeiten kennenlernen. Der DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Kitas bietet hierfür eine gute Orientierung. Beim gemeinsamen Essen können die Lebensmittel genauer unter die Lupe genommen werden, z. B. Wie wächst eine Tomate und wann wird sie geerntet? Essen ist etwas Schönes und mit Geborgenheit und Nähe verbunden. Das lernen Kinder ohne Worte an jedem Tag, bei jeder Mahlzeit und am besten an ihrem Vorbild.

Hier finden Sie fundiertes Bildungs- und Informationsmaterial für Kitas & Kindertagespflege mit vielen Praxisimpulsen, unsere regionalen und überregionalen Fortbildungsangebote sowie Informationen rund um unsere Mitmachangebote wie das BeKi-Zertifikat. Die Angebote leisten wesentliche Beiträge zur Umsetzung des Orientierungsplans für Bildung und Erziehung in baden-württembergischen Kitas.

Fußleiste