Service-Navigation

Suchfunktion

Ehrentreich, Arnold, Hauk MdL, Gurr-Hirsch MdL, Dr. Scheffold MdL

Eröffnung des Landeszentrums für Ernährung 

„Mit dem neu gegründeten Landeszentrum für Ernährung bündeln wir die bisherigen Ressourcen, schaffen Synergien und bringen innovative Ideen in der Ernährungsbildung und -information sowie in der Gemeinschaftsverpflegung voran“, sagte der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL, anlässlich der Eröffnung des Landeszentrums für Ernährung in Schwäbisch Gmünd.

Vor mehr als 100 Gästen aus Politik, Wissenschaft und Kooperationspartnern betonte der Minister, dass eine gesundheitsförderliche und nachhaltige Ernährung der Bürgerinnen und Bürger ein wichtiges, gesellschaftliches Thema sei. Deshalb habe die Landesregierung eine Ernährungsstrategie für Baden-Württemberg verabschiedet und greife die aktuellen Herausforderungen in der Ernährung auf.

Die Kita- und Schulverpflegung ist nun beim Landeszentrum für Ernährung angesiedelt und somit auf feste und dauerhafte Beine gestellt. Bisher war die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung ein Projekt bei der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, Sektion Baden-Württemberg. Die Schulungs- und Beratungsangebote für die Verantwortlichen in Kitas und Schulen werden somit in bewährter Weise fortgeführt und künftig eng mit dem Bereich der Ernährungsbildung am Landeszentrum für Ernährung verzahnt.
Durch die Ausweitung der Informations-, Schulungs- und Beratungsangebote auch auf andere Lebenswelten wie Kliniken, Heime, Betriebskantinen oder Hochschulmensen wird am Landeszentrum ein schlagkräftiges Kompetenzzentrum für Gemeinschaftsverpflegung etabliert.
Die Landesinitiative ‚BeKi – Bewusste Kinderernährung‘, die pädagogische Begleitung des EU-Schulprogramms und die Entwicklung von innovativen und ansprechenden Bildungsangeboten für Jugendliche, Erwachsene und Senioren werden weitere Schwerpunkte des Landeszentrums für Ernährung sein. „Bewährtes wird genutzt, Neues wird entstehen“, so Minister Hauk.
Das Landeszentrum für Ernährung wird Orientierung geben, Impulse setzen und innovative Maßnahmen entwickeln, um eine ausgewogene und nachhaltige Ernährung zu erleichtern. Sowohl in der Ernährungsbildung und –information als auch in der Gemeinschaftsverpflegung werden Netzwerke und Kooperationen mit Partnern im Land und auf Bundesebene eine wichtige Rolle spielen.


Bildergalerie von der Eröffnungsfeier des Landeszentrum für Ernährung am 25. März 2019

Zum Starten bitte das Bild anklicken

Fußleiste